Die Voraussetzungen

Wer Zivildienst leistet, erbringt eine Arbeitsleistung, die im öffentlichen Interesse liegt. Wenn Sie also auf Zivis zurückgreifen möchten, muss Ihr Betrieb in gemeinnütziger Weise tätig sein. Was das genau bedeutet, legt die Zivildienstverordnung fest. Für Sie haben wir eine vereinfachte Checkliste zusammengestellt.

Diese Checkliste gilt nicht für landwirtschaftliche Betriebe. Diese werden gebeten, sich unter Landwirtschaft zu informieren.

Anerkennung und Unterstützung aufgrund der ausserordentlichen Lage

Momentan bearbeiten wir Gesuche um Anerkennung als Einsatzbetrieb aufgrund der ausserordentlichen Lage (Coronavirus) nicht. Wir bitten Sie, mit Anfragen an die Regionalzentren und mit dem Einreichen von Gesuchsformularen zu warten, bis sich die Lage wieder normalisiert hat. Wir danken für Ihr Verständnis.

Sie brauchen in Ihrem Betrieb Unterstützung zur Bewältigung der ausserordentlichen Lage? Melden Sie Ihren Bedarf bei den zuständigen kantonalen Stellen. Dafür füllen Sie das Formular «ResMaB» (Begehren Leistungsbezüger ZIVI COVID-19, siehe «Dokumente») aus. Mehr Informationen finden Sie auf dem Merkblatt über die ausserordentliche Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus (siehe «Dokumente»).

Haben Sie Ihren Sitz in der Schweiz?

Sind Sie eine Institution des öffentlichen Rechts oder sind Sie als private bzw. gemischtwirtschaftliche Institution gemeinnützig tätig?

Folgende Punkte gilt es zu beachten:

  • Ihre Hauptaktivität darf nicht gewinnorientiert sein. Ausnahmen bilden gewinnorientierte Institutionen im Sozial- oder Gesundheitswesen, deren Kapital- und Stimmenmehrheit in öffentlicher Hand liegen.
  • Von Ihrer Tätigkeit ziehen mindestens drei Personen einen Nutzen.
  • Für die Aufnahme in den Begünstigtenkreis stellen Sie keine besonderen, sachfremden Bedingungen.
  • Ihre Tätigkeit dient nicht dem Eigeninteresse oder jenem Ihrer Familie.

Wirken Sie in einem der Tätigkeitsbereiche des Zivildienstes?

Die Tätigkeitsbereiche des Zivildienstes:

  • Gesundheitswesen
  • Sozialwesen
  • Schulwesen: Vorschulstufe bis Sekundarstufe II
  • Kulturgütererhaltung
  • Umwelt- und Naturschutz, Landschaftspflege und Wald
  • Landwirtschaft
  • Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe
  • Vorbeugung, Bewältigung von Katastrophen und Notlagen sowie Regeneration nach solchen Ereignissen

Ist eine Neuanerkennung in Ihrem Tätigkeitsbereich und Sitzkanton möglich?

Das ZIVI hat die Anerkennung neuer Einsatzbetriebe beschränkt. Informieren Sie sich dazu auf dieser Seite.

Konnten Sie die vier Fragen bejahen? Dann kann eine Anerkennung in Frage kommen. Unter «Mögliche Tätigkeiten» finden Sie Erläuterungen, für welche Tätigkeiten Zivis eingesetzten werden können. Sind Sie unsicher oder haben Sie vielleicht sogar einmal «Nein» angekreuzt? Gerne prüfen wir diese Fragen mit Ihnen genau. Hier finden Sie die Kontaktangaben des für Sie zuständige Regionalzentrums.

Letzte Änderung 03.04.2020

Zum Seitenanfang

https://www.zivi.admin.ch/content/zivi/de/home/einsatzbetriebwerden/die-voraussetzungen.html